NEWS

Horyzon bleibt am Ball

Einen interessanten Einblick in den Corona-Alltag gibt das Team von Horyzon, der schweizerischen Entwicklungshilfe Organisation für Jugendliche vom Cevi, welches weiterhin alle Partnerprojekte bestmöglich unterstützt:
"Das Corona-Virus überraschte viele und auch das Horyzon-Team musste eine hohe Flexibilität beweisen. So arbeiten wir weiterhin im Home Office, die Post wird umgeleitet und die Skype-Sitzungen können wir beinahe schon mit verbundenen Augen starten. Die Pandemie erfordert auch in unseren Programmländern viel Flexibilität, neue Konzepte und Lösungen auf neue Fragestellungen. Niemand kann genau sagen, wie es in der aktuellen Situation mit Corona weitergeht. Eines steht jedoch fest: Horyzon bleibt am Ball und unterstützt seine Partnerorganisationen."

Weitere Infos direkt bei Horyzon.